varithek® Module Sicherheitshinweise

3. SICHERHEITSHINWEISE

Allgemeine Hinweise zur Bedienung
  • Betreiben Sie das Gerät nicht unbeaufsichtigt.
  • Halten Sie die Hygieneanforderungen laut HACCP ein.
  • Halten Sie das Produkt im sauberen und hygienisch einwandfreien Zustand.
  • Brandgefahr! Betreiben Sie das Gerät nie mit leerem Kochbehälter, Pfannen, Töpfen…
  • Brandgefahr! Betreiben Sie Geräte mit Fettfiltern, nie ohne diese.
  • Verbrennungsgefahr! Gerät nicht transportieren, solange sich heißes Fett auf der Grillplatte oder in der Fettauffangschale befindet.
  • Brand und Explosionsgefahr! Gießen Sie nie Öl / Fett in einen bereits erhitzten Topf oder Pfanne.
  • Explosionsgefahr! Brandgefahr! Brennende Grillplatten / Bratflächen nie mit Wasser löschen. Gießen Sie nie Öl, Fett oder Wasser auf eine bereits vorgeheizte Grillfläche.
  • Das Produkt hat eine Sicherheitsausschaltung. Bei defekter Regelung schaltet das Produkt sich selbst ab.
  • Benutzen Sie das Produkt nur in einwandfreiem Zustand, unter Beachtung dieser Anleitung.
  • Unterlassen Sie Umbauten und Veränderungen am Produkt.
Sicherheitshinweise Ceran-Module
  • Bei beschädigter Ceran® -Glasfläche, beispielsweise Riss im Glas, das Gerät sofort vom Stromnetz trennen. Vermeiden Sie möglichst elektrisch leitende Materialien in un-mittelbarer Nähe, beispielsweise Spritzschutz aus Metall.
  • Niemals bei GN 1/1 varithek® mit Ceran® – Glasfläche einen heißen Topf auf die kalte Ceran® – Glasfläche oder einen kalten Topf auf die “heiße” Ceran®-Glasfläche stellen, ansonsten kann infolge Temperaturspannungen die Ceran® – Glasfläche reißen.
  • Verhindern Sie, dass ein Gegenstand auf die Ceran® – Glasfläche fällt.

Die Ceran® -Glasfläche kühlt auch nach dem Abschalten des Gerätes nur langsam ab.
Brennbare Stoffe können explosiv wirken.

  • Tragen Sie möglichst Schutzhandschuhe.
  • Halten Sie brennbare Stoffe fern.
  • Halten Sie Unbefugte fern.
  • Betreiben Sie das Produkt nie unbeaufsichtigt

Gefahr von Schnittverletzung bei beschädigter Ceran®-Glasfläche

Gefahr von Schnittverletzung bei beschädigter Ceran®-Glasfläche. Scharfe und spitze Kanten können schwere Schnittverletzungen bewirken.

  • Bei Schaden an der Ceran®-Glasfläche das Gerät sofort vom Stromnetz trennen.
Sicherheitshinweise Induktions-Module
  • Stellen Sie den induktionstauglichen Kochbehälter mittig auf das Kochfeld. Beachten Sie hierbei den minimalen Topfdurchmesser ≥ 120 mm.
  • Brandgefahr bei unsachgemäß verschmutztem sowie fehlendem Fettfilter. Achten Sie auf einen sauberen, trockenen und eingefügten Fettfilter.
  • WARNUNG! Bei Personen mit einem Herzschrittmacher ist beim Umgang mit einem Induktionsgerät infolge elektromagnetischer Strahlung eine Störung bzw. Beeinflussung möglich.
  • Der Induktionsgenerator könnte sich abschalten oder beschädigt werden. Verwenden Sie das Gerät nur mit induktionstauglichem und zugelassenem Kochgeschirr. Semi-induktive Kochbehältnisse haben Einbußen der Kochleistung zur Folge; der Wirkungsgrad wird erheblich reduziert.
  • Verbrennungsgefahr beim Tragen metallischer Teile am Körper im Nahbereich eines Induktionsgerätes nah an der Oberfläche der Kochebene möglich.
  • Ungeeignetes Material kann das Gerät beschädigen.
Sicherheitshinweise Grill-Module
  • Niemals ein Kunststoffgefäß auf der Edelstahl-Grillfläche abstellen, ansonsten kann Sachschaden entstehen.
  • Achten Sie auf ausreichend gute Belüftung. Dunstabzug ist am Aufstellort erforderlich.
Pastakocher 4.0 l Fritteuse 4.0

Sicherheitshinweise zum Gebrauch

  • Inspizieren Sie vor jedem Gebrauch das Gerät, den elektrischen Anschlussstecker und das Elektrokabel auf sichtbare Schäden. Bei beschädigter Netzanschlussleitung das Gerät sofort ausschalten und sperren. Reparatur veranlassen.
  • Zumindest 10 cm Abstand zwischen Geräterückseite und der Wand lassen. Die Zu- und Abluft soll ungehindert zirkulieren können.
  • Halten Sie die brandschutztechnischen Vorschriften ein.
  • Gerät nicht unbeaufsichtigt betreiben.

Risiken infolge Elektrizität

  • Inspizieren Sie vor jedem Gebrauch das Produkt, den Netzstecker und das Kabel auf sichtbare Schäden.
  • Die Kabelführung ist so zu wählen, dass es zu keiner Quetschung und Überhitzung des Anschlusskabels kommen kann.
  • Die Steckdose muss frei zugänglich sein, damit das Gerät jederzeit vom Netz getrennt werden kann.
  • Vergleichen Sie vor dem Anschließen die Anschlussdaten (Spannung und Frequenz, Anschlussleistung) auf dem Typenschild mit denen des Elektronetzes.
  • Gerät an eine Steckdose mit vorgeschaltetem FI-Schutzschalter (RCD) mit einem Auslösestrom von 30 mA anschließen.
  • Betreiben Sie das Gerät nur mit einer abschaltbaren Netzsteckdose.
  • Betreiben Sie das Gerät nicht ungeschützt im Freien. Halten Sie das Gerät von Feuchtigkeit fern. Verwendbar im Freien, zum Beispiel in der Zeltbewirtung, bei Einhaltung sicherheitsrelevanter Voraussetzungen.

Risiken infolge heißer Außenflächen Gehäuse

Die Temperaturen an den Außenflächen betragen bis zu 70°C bei maximaler Heizleistung.

  • Tragen Sie Persönliche Schutzausrüstung (PSA), Schutzhandschuhe.

Brandgefahr bei der Nichteinhaltung brandschutztechnischer Vorschriften.

Beim Umgang mit heißem Öl kann ein Brand nicht ausgeschlossen werden.

  • Halten Sie die brandschutztechnischen Vorschriften ein. Informieren Sie sich bei der ortansässigen Behörde.

Risiken bei unzureichender Belüftung des Gerätes an der Rückwand.

  • An der Rückwand bzw. den Lüftungsschlitzen zumindest 10 cm Abstand einhalten, um die Luft ungehindert zirkulieren lassen. Flusen fern halten, ansonsten besteht Brandgefahr.

Weitere Informationen über das Produkt finden Sie unter 12. Service Downloads.