hybrid kitchen® Die Bedieneinheit

5. DIE BEDIENEINHEIT

Bedienfeld

Programme:

1 Garen mit Kammertemperatur
2 Garen mit Kerntemperatur
3 Lüfter
4 Hybrid
5 Garen mit 2 Kammern

Einstellungstasten:

6 Drehregler, im abgeschalteten Zustand hervorstehend
7 Menü
8 Power
9 Dampf / Restwasser Abpumpen, Reinigung / Entkalken
10 Zeit
11 Kerntemperatur
12 Kammertemperatur
13 Stop
14 Start

Display
  • Gerät befindet sich im Standby-Modus.
  • Die LED von POWER blinkt.
  • Display ist schwarz.
  • Das Programm x wird ausgeführt.
  • In der unteren Menüleiste blinken die Einstellungstasten für die jeweils sinnvollen Einstellmöglichkeiten.
  • Die aktuelle Kammertemperatur wird im Display angezeigt.
  • F1 im Display zeigt: es liegt eine Störung vor.
  • Signalton: 10 Sekunden vor dem automatischen Ausführen einer Aktion ertönt ein Signalton, zum Beispiel 10 Sekunden vor Ablauf der Garzeit.
Programme

Das Gerät bietet Ihnen folgende Programme:
1 Garen mit Kammertemperatur
2 Garen mit Kerntemperatur
3 Lüfter
4 Hybrid
5 Garen mit 2 Kammern

Programm-Einstellungen

In jedem Programm stehen Ihnen bestimmte Einstellungen zur Verfügung. Das Gerät verfügt über folgende Einstellungen:

1 Kammertemperatur
2 Kerntemperatur
3 Zeit
4 Befeuchtung mit Wasserdampf

Wenn Sie Ihr Programm ausgewählt haben, blinken die Tasten für die jeweils sinnvollen Einstellungen.

Die Tabelle zeigt, welche Einstellungen in jedem Programm zur Verfügung stehen:

 1 hybrid kitchen 140
2 hybrid kitchen 200
Garen mit Kammertemperatur
  • Zum Garen mit Dampf füllen Sie vorab Trinkwasser in den Wassertank ein maximal bis 1 cm unter der Oberkante, circa 0,5 l.
  • Füllen Sie die Speisen in einen GN-Behälter.
  • Stellen Sie den gefüllten GN-Behälter in das Gerät.
  • Schließen Sie die Tür.
  • Wählen Sie durch Drehen am Drehregler das Programm 
    Garen mit Kammertemperatur.
  • Drücken Sie auf den Drehregler, um das Programm zu öffnen.
  • In der unteren Menüleiste blinken die Tasten, mit denen Sie das Programm genauer einstellen.

Kammertemperatur einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Kammertemperatur gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Zeit einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Zeit gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Befeuchtung mit Dampf einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Dampf gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.
    0          kein Dampf
    Dry      kein Dampf
    1           Dampf
    2          starker Dampf

Wenn 50°C erreicht sind, startet die Wasserpumpe mit einer Vorpumpzeit von 6 Sekunden.

  • Taste START circa 5 Sekunden drücken.

Das Programm Garen mit Kammertemperatur startet.

Im Display erscheint die aktuelle Kammertemperatur.

Nach Ablauf der Garzeit ertönt ein Signalton.
Das Programm läuft weiter.

Garen mit Kerntemperatur

Der Kerntemperaturfühler misst die Kerntemperatur im Gargut und steuert das Gerät.

  • Zum Garen mit Dampf füllen Sie vorab Trinkwasser in den Wassertank ein, maximal bis 1 cm unter der Oberkante, circa 0,5 l.
  • Füllen Sie das Gargut in einen GN-Behälter.
  • Stellen Sie den GN-Behälter in das Gerät.
  • Schließen Sie die Tür.
  • Kerntemperaturfühler in das Gargut stecken.
  • Wählen Sie durch Drehen am Drehregler das Programm Garen mit Kerntemperatur.
  • Drücken Sie auf den Drehregler, um das Programm zu öffnen.

    In der unteren Menüleiste blinken die Tasten, mit denen Sie das Programm genauer einstellen.

Kammertemperatur einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Kammertemperatur gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Die Steuerung übernimmt den eingestellten Wert.

Kerntemperatur einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Kerntemperatur gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Befeuchtung mit Dampf einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Dampf gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.        
    0           kein Dampf
    Dry      kein Dampf
    1           Dampf
    2          starker Dampf

Wenn 50°C erreicht sind, startet die Wasserpumpe mit einer Vorpumpzeit von 6 Sekunden. Dabei kann Wasser in den Innenraum eintreten.

  • Taste START circa 5 Sekunden drücken.

Das Programm Garen mit Kerntemperatur startet.

Im Display erscheint die aktuelle Kammertemperatur.

Nach Ablauf der Garzeit ertönt ein Signalton.
Das Programm läuft weiter.

Lüfter

Mit diesem Programm können Sie Ihre Speisen passiv kühlen, wenn Sie Kühlpellets in das Gerät legen. Verwenden Sie dieses Programm maximal 6 Stunden.

  • Füllen Sie die Speise in einen GN-Behälter.
  • Stellen Sie den GN-Behälter in das Gerät.
  • Legen Sie Kühlpellets in das Gerät.
  • Schließen Sie die Tür.
  • Wählen Sie durch Drehen am Drehregler das Programm Lüfter.
  • Drücken Sie auf den Drehregler, um das Programm zu öffnen.

In der unteren Menüleiste blinken die Tasten, mit denen Sie das Programm genauer einstellen.

Zeit einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Zeit gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Die Steuerung übernimmt den eingestellten Wert.

  • Taste START circa 5 Sekunden drücken.

Das Programm Lüfter startet.

Im Display erscheint die aktuelle Kammertemperatur.

Nach Ablauf der eingestellten Zeit ertönt ein Signalton.
Das Programm läuft weiter.

Hybrid – Passive Kühlung und Warm halten

Bei diesem Programm können Sie gleichzeitig:

  • in der oberen Kammer Speisen passiv kühlen durch Kühlpellets und Umluft.
  • in der unteren Kammer Speisen warm halten. 

Die 2 Kammern trennen Sie durch einen Isoraumteiler voneinander. 

In der oberen Kammer kann die Temperatur beim Kühlen um maximal 7 °C pro Stunde steigen. 

Bedampfen können Sie Speisen nur in der unteren Kammer.

  • Zum Garen mit Befeuchtung mit Dampf füllen Sie vorab den Wassertank mit Trinkwasser bis maximal 1 cm unter der Oberkante, circa 0,5 l.
  • Füllen Sie die Speisen in GN-Behälter.
  • Isoraumteiler einlegen.
  • Legen Sie Kühlpellets in die obere Kammer.
  • Stellen Sie den GN-Behälter, der gekühlt werden soll, in die obere Kammer.
  • Stellen Sie den GN-Behälter, der warm gehalten werden soll, in die untere Kammer.
  • Schließen Sie die Tür.
  • Wählen Sie durch Drehen am Drehregler das Programm Lüfter und Garen.
  • Drücken Sie auf den Drehregler, um das Programm zu öffnen.

In der unteren Menüleiste blinken die Tasten, mit denen Sie das Programm genauer einstellen.

Kammertemperatur einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Kerntemperatur gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten 
    Wert ein.

Die Steuerung übernimmt den eingestellten Wert.

Zeit einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Zeit gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Befeuchtung mit Dampf einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Dampf gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.        
    0         kein Dampf
    Dry     kein Dampf
    1          Dampf
    2          starker Dampf

Wenn 50°C erreicht sind, startet die Wasserpumpe mit einer Vorpumpzeit von 6 Sekunden. Dabei kann Wasser in den Innenraum eintreten.

  • Taste START circa 5 Sekunden drücken.

Das Programm Lüfter und Garen startet.

Im Display erscheint die aktuelle Temperatur der unteren Kammer.

Nach Ablauf der Garzeit ertönt ein Signalton.
Das Programm läuft weiter.

Garen mit 2 Kammern

Bei diesem Programm können Sie zwei verschiedenen Kammertemperaturen einstellen. Das Bedampfen ist nur in der unteren Kammer möglich.

  • Zum Garen mit Befeuchtung mit Dampf füllen Sie vorab den Wassertank mit Trinkwasser bis maximal 1 cm unter der Oberkante.
  • Füllen Sie die Speisen in GN-Behälter.
  • Isoraumteiler einlegen.
  • Stellen Sie einen gefüllten GN-Behälter zum Garen bei Kammertemperatur oben in die Kammer.
  • Stellen Sie den anderen gefüllten GN-Behälter zum Garen bei Kammertemperatur unten in die Kammer.
  • Schließen Sie die Tür.
  • Wählen Sie durch Drehen am Drehregler das Programm 
    Garen mit 2 Kammern.
  • Drücken Sie auf den Drehregler, um das Programm zu öffnen.

In der unteren Menüleiste blinken die Tasten, mit denen Sie das Programm genauer einstellen.

Temperatur der oberen Kammer einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Kammertemperatur gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Temperatur der unteren Kammer einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Kerntemperatur gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Zeit einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Zeit gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Befeuchtung mit Dampf einstellen.

  • Halten Sie mit der linken Hand die Einstellungstaste Dampf gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.                   
    0          kein Dampf
    Dry      kein Dampf
     1          Dampf
    2           starker Dampf

Wenn 50°C erreicht sind, startet die Wasserpumpe mit einer Vorpumpzeit von 6 Sekunden. Dabei kann Wasser in den Innenraum eintreten.

  • Taste START circa 5 Sekunden drücken.

Das Programm startet.

Im Display erscheint die aktuelle Temperatur der unteren Kammer.

Nach Ablauf der Garzeit ertönt ein Signalton.
Das Programm läuft weiter.

Speisen warmhalten (HOLD)

Bei den Einstellungen Kammertemperatur und Kerntemperatur ist es möglich, nach dem Garvorgang eine Warmhaltephase anzuschließen.

  1. Die Taste Kammertemperatur drücken und halten.
  2. Mit dem zweiten Finger dieTaste STOP drücken und halten.
    Hierbei darauf achten, dass nicht aus Versehen die Tasten START und STOP gleichzeitig gedrückt werden, sonst gehen die eingestellten Werte verloren (RESET).
  3. Mit dem Drehregler die gewünschte Warmhaltetemperatur einstellen. Dann zuerst die Taste STOP loslassen.
  4. Danach die Taste Kammertemperatur loslassen.
    Die Warmhaltetemperatur wird gespeichert.
  • Die Taste Zeit drücken und halten.
    Mit dem zweiten Finger dieTaste STOP drücken und halten.
  • Mit dem Drehregler die gewünschte Warmhaltezeit einstellen.
  • Dann zuerst die Taste STOP loslassen
    und danach die Taste Zeit loslassen.
  • Die Warmhaltezeit wird gespeichert.

Werte anzeigen

  • Die jeweilige Einstellungstaste kurz drücken.

Der eingestellte Wert wird angezeigt, z.B. die Kammertemperatur.

Nach circa 10 Sekunden erscheint im Display wieder die aktuelle Kammertemperatur.

Kammertemperatur

Die Einstellungstaste Kammertemperatur kurz drücken.

  • Die eingestellte Kammertemperatur wird angezeigt.
  • Nach circa 10 Sekunden erscheint im Display die aktuelle Kammertemperatur.

Kerntemperatur

Die Einstellungstaste Kerntemperatur kurz drücken.

  • Die eingestellte Kerntemperatur wird angezeigt.
  • Nach circa 10 Sekunden erscheint im Display die aktuelle Kammertemperatur.

Zeit

Sollzeitanzeigen

Die Einstellungstaste Zeit drücken und loslassen.

  • Die eingestellte Zeit wird angezeigt.
  • Nach circa 10 Sekunden erscheint im Display die aktuelle Kammertemperatur.

Restlaufzeit anzeigen

Die Einstellungstaste Zeit drücken und loslassen.

  • Die Restlaufzeit wird angezeigt.
  • Nach circa 10 Sekunden erscheint im Display die aktuelle Kammertemperatur.

Befeuchtung mit Dampf

Die Einstellungstaste Dampf kurz drücken.

Der eingestellte Wert wird angezeigt:
0        kein Dampf
Dry   kein Dampf
1        Dampf
2        starker Dampf

Nach circa 10 Sekunden erscheint im Display die aktuelle Kammertemperatur.

Einstellung während des Betriebs ändern

  • Halten Sie mit der linken Hand die jeweilige Einstellungstaste gedrückt.
  • Stellen Sie mit der rechten Hand am Drehregler den gewünschten Wert ein.

Die Steuerung übernimmt den eingestellten Wert für den aktuellen Garvorgang.

Programm zurücksetzen (RESET)

  • Taste START und Taste STOP gleichzeitig circa 10 Sekunden drücken.

Die Steuerung setzt die Einstellungen des Programms zurück.

Programm abbrechen / Standby-Modus

  • Taste STOP circa 5 Sekunden drücken.

Das laufende Programm wird abgebrochen.

  • Taste STOP circa 5 Sekunden drücken.

Das Gerät wechselt in den Standby-Modus.
Die LED von POWER leuchtet.

Programm-Ende

Nach Ablauf der Garzeit ertönt ein Signalton.
Das Programm läuft weiter.

Im Display erscheint die aktuelle Kammertemperatur.

Gerät ausschalten

Datum und Uhrzeit einstellen

Menü

Menü aufrufen und speichern

Sie können Programme einstellen, speichern und später erneut aufrufen.
Einmal programmiert, kann unterwiesenes Bedienpersonal die Speisen einfach zubereiten.

Ein gespeichertes Menü ist entweder

  • sofort aufrufbar und während des Ablaufs änderbar (= Menü ohne Startzeit) oder
  • besitzt eine Startzeit und ist während des Ablaufs nicht änderbar (= Menü mit Startzeit).

Menü aufrufen

Menü ohne Startzeit aufrufen

  • Zum Garen mit Dampf füllen Sie vorab Trinkwasser in den Wassertank ein maximal bis 1 cm unter der Oberkante.
  • Den Drehregler in die Stellung Menü drehen.
  • Den Drehregler drücken.

Im Display erscheint Menü Nr. 1.

  • Durch Drehen des Drehreglers die gewünschte Menü Nr. auswählen.
    Anhand der LEDs vom Drehregler erkennen Sie das Programm des angezeigten Menüs.

Die LED blinkt, wenn der Menüplatz frei ist.
Belegte Menüplätze leuchten.
Menüs mit Startzeit sind mit einem T im Display gekennzeichnet.

  • Drücken Sie den Drehregler, um das gewünschte Menü zu bestätigen.
  • Taste START drücken.

Das ausgewählte Menü startet.

Im Display erscheint die aktuelle Kammertemperatur.

Wert während des Programmablaufs ändern

Wenn Sie während des Programmablaufs einen Wert ändern, so wirkt sich die Änderung nur auf den aktuellen Vorgang aus. Das Menü wird nicht überschrieben.

  • Die jeweilige Einstellungstaste gedrückt halten.
  • Am Drehregler den gewünschten Wert einstellen und durch Loslassen den eingestellten Wert aktivieren. 

Die geänderte Einstellung wird nur für den aktuellen Garvorgang übernommen.

Menü mit Startzeit aufrufen

  • Zum Garen mit Befeuchtung mit Dampf füllen Sie vorab den Wassertank bis maximal 1 cm unter der Oberkante.
  • Den Drehregler in die Stellung Menü drehen.
  • Den Drehregler drücken.

Im Display erscheint Menü Nr. 1.

  • Durch Drehen des Drehreglers die gewünschte Menü Nr. auswählen.
    Anhand der LEDs vom Drehregler erkennen Sie das Programm des angezeigten Menüs.
    Menüs mit einer Startzeit sind mit einem T im Display gekennzeichnet.
  • Drücken Sie den Drehregler.

Im Display erscheint zuerst folgendes Bild:

Danach erscheint im Display die Startzeit.

Das Menü startet zur eingestellten Zeit.
Die Kammertemperatur erscheint im Display.

Menü speichern

  • Gewünschte Werte für das Programm einstellen.
  • Den Drehregler circa 5 Sekunden drücken.

Im Display erscheint das folgende Bild:

Ein gespeichertes Menü ist entweder 

  1. sofort aufrufbar und während des Ablaufs änderbar (= Menü ohne Startzeit) oder
  2. besitzt eine Startzeit und ist während des Ablaufs nicht änderbar (= Menü mit Startzeit).

Menü ohne Startzeit speichern

  • Halten Sie den Drehregler gedrückt.

Im Display blinkt die nächste freie Menü-Nummer. Bereits belegte Menü‑Nummern leuchten.

  • Mit dem Drehregler die gewünschte Menü-Nummer wählen.
  • Den Drehregler drücken, um eingegebene Einstellungen unter der gewünschten Menü Nr. x zu speichern bzw. zu überschreiben. Sie können 31 verschiedene Menüs speichern.

Im Display erscheint OK.

Menü mit Startzeit speichern

  • Mit dem Drehregler und den Einstellungstasten die gewünschten Einstellungen wählen.
  • Halten Sie den Drehregler gedrückt.

Im Display wird die Uhr, ein blinkender Pfeil und symbolisch die Uhrzeit mit –:– angezeigt.

  • Mit dem Drehregler die gewünschte Startzeit einstellen.
  • Drücken Sie den Drehregler.

Die nächste freie Menü-Nummer blinkt. Belegte Menü-Nummern leuchten.

  • Den Drehregler drücken, um eingegebene Einstellungen unter der gewünschten Menü Nr. zu speichern bzw. zu überschreiben. Es können 31 verschiedene Menüs abgespeichert werden.

Im Display erscheint: ‘Saving please wait’ (Einstellung wird gespeichert, bitte warten).

Nach dem Speichern wird die eingestellte Startzeit des Programms im Display angezeigt.

Das Programm startet automatisch zur eingestellten Zeit. 

Während des automatischen Ablaufs des Programms wird die aktuelle Kammertemperatur angezeigt.

Während des Ablaufs können die eingestellten Werte nicht verändert werden.

Wenn das Programm abgelaufen ist, erscheint circa eine Stunde lang ‘Ready’ (fertig) im Display.

Anschließend gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Den Drehregler drücken.

Das Menü für den nächsten Tag wird erneut aufgerufen.

Oder

  • Die Einstellung entsperren.

Menü mit Startzeit entsperren

  • Taste START und Taste STOP gleichzeitig drücken.

Im Display erscheint die Anzeige 0000.

  • Mit dem Drehregler die voreingestellte Startzeit als Wert einstellen z.B. Startzeit 14:30 Uhr – Wert 1430.
  • Den Drehregler drücken.

Im Display wird die aktuelle Kammertemperatur angezeigt.

Vorinstallierte Menüs

Für Menüs mit Befeuchtung mit Dampf füllen Sie vorab den Wassertank mit Trinkwasser bis maximal 1 cm unter der Oberkante.

Weitere Informationen über das Produkt finden Sie unter 12. Service-Downloads.