air-cleaning-system acs® Störungsmeldungen

8. STÖRUNGSMELDUNGEN

Hinweise zur Störungsbehebung

Stromschlaggefahr. Gefährliche elektrische Spannung.
Jeglicher Eingriff in das Gerät ‘Plasmagenerator’ ist unzulässig!
Reparaturarbeiten nur durch Fachkräfte ausführen lassen.

Bei Störung ertönt ein akustischer Dauerton.
Taste EIN/AUS (1) drücken. Die Lüftersteuerung ist ausgeschaltet.

Drücken Sie die RESET-Taste. Der akustische Dauerton erlischt.
Beheben Sie die Störung oder veranlassen Sie die Reparatur durch eine Fachkraft.

Meldungen und Massnahmen zur Behebung von Störungen

Eine Störung wird auf dem Display angezeigt. Sollten mehrere Störungen gleichzeitig auftreten, dann wird die Störung mit der höchsten Priorität angezeigt. Die Störungsanzeige verdrängt die Betriebsanzeige des Lüfters. Die Störungen (7), (8), (9) leuchten solange, bis diese behoben und quittiert werden.

Lüfter-Störung

Kontrollieren Sie mögliche Fehler:

  • Ist das Technikfach geschlossen?
  • Sind die Filter im Technikfach frei von irgendwelchen Gegenständen?
  • Sind die Eisfink-Aktivkohlefilter korrekt eingelegt?
  • Sind im Bereich der Luftzufuhr die Hochleistungs-Fettabscheider, Fettauffangschalen und Filtermatten korrekt montiert?
  • Ist der Lüfter defekt? Kein Luftstrom?
Plasma-Störung

Kontrollieren Sie mögliche Fehler:

  • Ist das Technikfach geschlossen?
  • Ist der Stecker des Radialgebläses / Plasmagenerators eingesteckt?
  • Sind die Aktivkohlefilter korrekt platziert?
Fettfilter reinigen

Achtung: Brandgefahr
Reinigen Sie die Hochleistungs-Fettabscheider und fügen diese vorschriftsgemäß mit den anderen Filterkomponenten wieder ein. Bedarfsweise muss die Filtermatte erneuert werden.

Die Zeitintervalle zur Reinigung der Hochleistungs-Fettabscheider sind maximal 12 Betriebsstunden.

Aktivkohlefilter erneuern

Erneuern Sie im Technikfach die Eisfink-Aktivkohlefilter. Die Zeitintervalle zur Erneuerung der Eisfink-Aktivkohlefilter sind maximal 500 Betriebsstunden. Grundsätzlich nur den in der Anzeige benannten Filtertyp verwenden.

Erneuern Sie im Technikfach die Eisfink-Aktivkohlefilter.

Meldungen infolge überschrittener Verbrauchszeiten

Wenn die Verbrauchszeit überschritten ist:

  • Die rote LED Verbrauchszeit leuchtet.
  • Ein akustischer Dauerton ertönt.
  • Der Anzeigetext im Display weist auf die erforderliche Maßnahme hin.

Die Zähler der Verbrauchszeiten zurücksetzen auf ‘0’

Erledigen Sie vorschriftsgemäß die Wartungsarbeit gemäß Anzeige im Display. Setzen Sie erst danach die Meldung zurück:

Drücken Sie im noch ausgeschalteten Betriebszustand gleichzeitig die Tasten TURBO und RESET, zumindest 10 Sekunden. Die vorab angemahnten Zähler sind auf jeweils Zählerstand ‘0’.

Betriebsstunden anzeigen lassen

Drücken Sie die Taste TURBO und halten Sie diese zumindest 10 Sekunden gedrückt. Im Display wird die Anzahl der gesamten Betriebsstunden angezeigt: Dies ist die Zeit bei eingeschalteter Lüftersteuerung.
Die Anzeige kann nicht zurückgesetzt werden.

Funktionsstörung nach Stromunterbrechung möglich.
Trennen Sie nach einem Stromausfall das Gerät vollständig vom Netz. Anschließend die Geräte wieder einschalten.

Reparaturen am Gerät während der Zeitdauer der Gewährleistung sind nur durch den Hersteller zulässig. Wenden Sie sich bei Bedarf an den Hersteller-Service von Rieber

Weitere Informationen über das Produkt finden Sie unter 14. Service-Downloads.